Karl May Bilder

Freilichtbühnen und mehr

Logo Karl May Bilder
Freitag, 18. April 2014
  • NEUE Bilder

  • Hits: 63
    Hits: 40
    Hits: 36
    Hits: 32
    Hits: 25
  • Website empfehlen

 

N E W S





Karl May News » Burgrieden - Die Pferde schnauben und die Akteure sind begeistert
Karl May News

Burgrieden - Die Pferde schnauben und die Akteure sind begeistert
10.04.2014 - 08:27 von Gerald



Burgrieden - Die Pferde schnauben und die Akteure sind begeistert


Festspiele GmbH hat zum ersten Vor-Ort-Termin auf die Freilichtanlage für das Wildwest-Abenteuer „Der Schatz im Silbersee“ in Burgrieden-Bühl geladen.


Ein imposantes Bild gab der Aufmarsch von Ross und Reiter auf der Freilichtbühne ab. Nicht mehr lange, dann wird´s endlich ernst. (Foto: Foto: Kurt Kiechle)


Burgrieden / sz Bad Segeberg hat schon seit Jahrzehnten seine Karl-May-Festspiele, in Burgrieden im Gewerbegebiet „Beim Flugplatz“ ist es nun bald auch soweit: Das Festspielteam, die Schauspieler – egal ob Profi oder Laiendarsteller – und insbesondere die vielen Karl-May-Fans im ganzen Land können die Premiere des Wildwest-Abenteuers „Der Schatz im Silbersee“ aus der Feder des genialen Romanschreibers kaum mehr erwarten. Am Samstag, 28. Juni, dieses Jahres fallen auf der naturgetreu modellierten Freilichtanlage beim Bastelwald die ersten Schüsse aus der berühmten Silberbüchse Winnetous und dem ebenso legendären Henry-Stutzen von Old Shatterhand. Die schlimmsten Bösewichte – und davon gibt es in den Karl May-Storys wahrlich genügend – werden in die ewigen Jagdgründe befördert.
... mehr





Quelle: Schwäbische
Druckbare Version nach oben
Karl May News » KARL-MAY-KLASSIKER „OLD SUREHAND" ERÖFFNET SAISON AUF FELSENBÜHNE RATHEN
Karl May News

KARL-MAY-KLASSIKER „OLD SUREHAND" ERÖFFNET SAISON AUF FELSENBÜHNE RATHEN
24.03.2014 - 11:37 von Gerald



KARL-MAY-KLASSIKER „OLD SUREHAND" ERÖFFNET SAISON AUF FELSENBÜHNE RATHEN





30 Jahre Karl May auf der Felsenbühne Rathen mit den Landesbühnen
Die Felsenbühne Rathen ist die Freilichtbühne mit der längsten Tradition der Karl-May Festspiele. Bereits 1938 ritten Karl Mays Helden im „Schatz im Silbersee“ in Rathen über die Bühne. 1940 veranstaltete der Zirkus Sarasani Wild-West-Spiele nach Karl Mays „Schatz im Silbersee“.
Die Felsenbühne Rathen gehört seit dem Sommer 1954 zu den ständigen Spielorten der Landesbühnen Sachsen.
Seit 1984 reiten Winnetou und Old Shatterhand wieder jeden Sommer auf einer der ältesten Freilichtbühnen.
Nach 1945 gab es in Rathen immer wieder Wild-West-Abenteuer – u.a. „Goldsucher in den Rocky Mountains“ von Lutz Günther, Stück aus dem amerikanischen Westen nach Motiven des Jugendbuches „Das Tal des zornigen Bachs“ von Benno Voelkner (UA), (Premiere. 8.7. 1972);
„Der fliegende Pfeil“ Abenteuerstück von Helmut Müller, (Premiere 15.6.1974); „Abenteuer am Mississippi“ für die Felsenbühne Rathen bearbeitet von Hans-Joachim Würzner nach „Tom Sawyers großes Abenteuer“ von Hanus Burger und Stefan Heym nach Motiven von Mark Twain 2 x (Uraufführung am 11.6.1961 und Premiere: 5.6.1975); „Pferdediebe in Arkansas“ von Josef Heimann Stück, aus dem amerikanischen Westen nach Friedrich Gerstäcker (Premiere am 21.5.1966 und am 26.5.1982) und „Tochter der Dakota“ Abenteuerstück von Helmut Menschel 2 x (Uraufführung am 30.6.1979 und Premiere am 2.7.1983)
Die Landesbühnen Sachsen, die ihren Stammsitz in Radebeul, dem Wohn- und Sterbeort Karl Mays (1842- 1912) haben, fühlen sich seit 1984 wieder dem weltweit bekannten Autor auf der Felsenbühne Rathen verpflichtet. Jürgen Haase als Winnetou und Herbert Graedtke als Old Shatterhand ritten als Blutsbrüderpaar im „Schatz im Silbersee“ über die Felsenbühne Rathen. Jürgen Haase folgten in der Rolle des Winnetou Olaf Hais, Jean-Marc Birkholz und Marc Schützenhofer.
Der neue Winnetou reitet am 17. Mai 2014 zum ersten Mal in Rathen: MICHAEL BERNDT
Michael Berndt wurde am 7.1.1980 in Dresden geboren und hat seine Schauspielausbildung von 2004-2008 an der Berliner Schule für Schauspiel absolviert und dort aktiv in der BSFSSM (Berliner Schulen für Schauspiel-Schulmannschaft) mitgespielt. Anschließend folgte sein erstes Engagement am Landestheater Neustrelitz, bevor er 2012 an die Landesbühnen Sachsen wechselte.
Auf der Felsenbühne Rathen spielte er bereits ab 2012 Apanatschka in „Old Surehand“ und ab Sommer 2013 den Prinz in „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Zu sehen ist er in „The Black Rider“ als Robert, in „Paranoid Park” (ab 14) und als Lears Sohn Edmund in Shakespeares „König Lear“. Im Moment probt er für die Rolle des Pierre Garaud in „Der Vorname“.
Jürgen Haase übernimmt in diesem Sommer alternierend mit Holger Uwe Thews die Rolle des Old Shatterhand, die er bereits von 1991 bis 2006 mit Leben erfüllte.



Quelle: BILD
Druckbare Version nach oben
Karl May News » Bad Segeberg - Christian Kohlund ist der falsche Priester „Burton“
Karl May News

Bad Segeberg - Christian Kohlund ist der falsche Priester „Burton“
22.03.2014 - 12:32 von Gerald



Bad Segeberg - Christian Kohlund ist der falsche Priester „Burton“





Auch der Regen konnte am Freitag den neuen Bösewicht der Karl-May-Spiele nicht stoppen. Über 40 Medienvertreter erlebten den Auftritt von Christian Kohlund. Er fuhr, wie es große Gangster im Wilden Westen liebten, im schwarzen Einspänner vor. Der 63-Jährige ist bei „Unter Geiern – Der Geist des Llano Estacado“ der falsche Priester „Burton“, aber in Wahrheit der skrupellose Boss der gefürchteten „Llanogeier“-Bande.

... mehr



Quelle: Karl May Spiele Bad Segeberg
Druckbare Version nach oben
Seiten (36): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv

 
Copyright by Karl May Bilder
Seite in 0.11799 Sekunden generiert